Altersbedingte Makuladegeneration AMD
Der Graue Star und die Makula-Degeneration sind die Hauptursachen für eine Verschlechterung des Sehvermögens. Der graue Star ist wohlbekannt, bei der Makuladegeneration besteht bis heute ein Informationsdefizit. Sie ist seit der Einführung der optischen Cohärenz-Tomographie - OCT - viel leichter und genauer zu diagnostizieren.
OP-Statistik 2015 von Dr. med. Georg-Friedrich Kortüm
1235 operative Eingriffe, davon 464 ambulante Staroperationen, 694 IVOM (intravitreale Medikamenteneinbringung von Lucentis, Eylea, Avastin, Ozurdex) bei Erkrankungen der Makula. Wir führen alle Eingriffe unter sterilen Bedingungen im Augen-OP des Klinikums Ludwigsburg durch. Gegenüber 2014 zeigt sich eine deutliche Steigerung der Freqenz der IVOM`s.
Sinnvolle Zusatzuntersuchung für Glaukom-Patienten
In den letzten Jahren hat die bildgebende Diagnostik der Netzhaut und des Sehnervenkopfes große Fortschritte gemacht.
Es ist heute möglich, die Aushöhlung des Sehnervenkopfes, die Dicke der Nervenfaserschicht sowie den Zustand des Ganglienzellkomplexes der Netzhaut genau zu messen.
Lucentis und Eylea sind auch für die Therapie bei Gefäßverschlüssen zugelassen.
Krankhafte Veränderungen in der Netzhaut des Auges als Folge einer Diabetes-Erkrankung sind Ursachen für die Entstehung des diabetischen Makulaödems. Hierfür gibt es eine neue zugelassene Therapie mit Lucentis und damit Hoffnung für Diabetiker....
Das OCT - ein neues Diagnose-Verfahren bei AMD
Die Makula-Degeneration ist häufiger, als dies in der Öffentlichkeit bisher bekannt ist ...
Premiumlinsen bei der Star-Operation
Das sollten Sie heute wissen, bevor Sie sich am grauen Star operieren lassen.....
Neuer Goldstandard bei der Glaukomdiagnostik...
Lesen Sie mehr über die fortschrittlichen diagnostischen Möglickkeiten...
Heidelberg Retina Tomograph - HRT
Der neue Standard zur Verlaufskontrolle des grünen Stars. Auch feinste Veränderungen am Sehnerven werden erfaßt...